general

 Zurück zur vorigen Seite

Walther PPQ M2 FDE 4" .22 l.r.

Selbstladepistole

Technische Daten

SystemSelbstlader
Kaliber.22 l.r.
Magazin -/Trommelkapazität12 Schuss
SicherungSchlagbolzensicherung, Fallsicherung
Abzugsgewicht2200 g
Shoot-Up4
VisierungKimme in der Höhe und seitlich justierbar
Visierlänge155 mm
Lauflänge100 4" mm
Abmessung (L/B/H)180/135/34 mm
Gewicht590 g
Besonderheit(en)Picatinny-Schiene (MIL-STD 1913)
VerpackungKunststoffbox

 

Produktspezifisches Zubehör

 

Downloads

     

    Nun ist die Runde komplett: WALTHER präsentiert mit der PPQ 22 die bisherige Großkaliber-Pistole PPQ auch als Kleinkaliber-Ausführung, und dies gleich in Vier- und Fünf-Zoll-Ausführung. Die PPQ-M2-Familie (M2 wegen des seitlich liegenden Magazinknopfes) ist nun in den Kalibern 9 mm Luger, .40 S&W sowie .22 l.r. lieferbar.
    Die beiden KK-Neuzugänge besitzen ebenfalls von links auf rechts umsetzbare Magazinknöpfe und einen beidseitigen Verschlussfanghebel, der sich auch mit Handschuhen bequem erreichen lässt.
    Breite Rillen vorne und hinten am Verschluss erleichtern das Durchladen. Mit der in Höhen- und Seitenrichtung justierbaren Kimme sind auch hier alle Voraussetzungen für präzises Schießen gegeben. Auch der Schuss für Schuss gleichbleibende Widerstand des Abzugs mit seinem nur 4 mm
    kurzen Weg wirken sich auf enge Schussbilder aus. Der Ladestandsanzeiger sorgt für erhöhte Sicherheit auf dem Schießstand.

    Weltweit liegen KK-Versionen von beliebten Großkaliber-Waffen im Trend. Sie bieten die gleiche Ergonomie wie das Vorbild, haben identische Bedienelemente und eignen sich daher ideal für das preisgünstige Training, dafür aber mit größeren Schusszahlen als etwa bei 9 mm oder .45 ACP. Auch
    entsprechende Duty- oder Wettkampfholster für die M2-Familie können für die PPQ 22 genutzt werden.
    Nicht zuletzt kosten die Patronen in .22 long rifle nur einen Bruchteil der Originalmunition, was gerade für den Nachwuchsbereich ein wichtiges Kaufargument sein dürfte.
    Der Weltverband für das dynamische Schießen (IPSC) und der Bund Deutscher Sportschützen (BDS) bieten seit längerem ihre Action-Wettkämpfe mit eigener Kleinkaliber-Wertung an. Auch andere Sportschützen-Verbände setzen auf die preisgünstigen und dennoch anspruchsvollen neuen KK-Disziplinen. Fazit: Mit den beiden Versionen der neuen WALTHER PPQ 22 können engagierte Schützen mehr und damit effektiver üben bei geringeren Kosten!

    Die wichtigsten Details der beiden Kleinkaliber-Ausführungen:
    • Kunststoff-Griffstück mit eloxiertem Aluminium-Schlitten
    • Griffige Durchladerillen vorn und hinten am Verschluss
    • Picatinny-Schiene vor dem Abzug (MIL-STD 1913) für (sofern rechtlich erlaubt) Zusatzgeräte wie Lampe oder Laser
    • in Höhe und Seite justierbare Kimme
    • Korn aus Polymer (4 Zoll) oder Licht-sammelndem Fiberglas (5 Zoll)
    • Abzug mit gleichbleibendem, weichem Widerstand von 2200 g bei minimalem Abzug-Auslöseweg von nur 4 mm
    • integrierte Ladestandsanzeige
    • verlängerter, beidseitiger Verschlussfanghebel, auch mit Handschuhen bedienbar
    • seitlicher Magazinhalteknopf, auf rechts umsetzbar
    • zwei unabhängige Sicherungen: automatische Schlagbolzensicherung und mechanische Fallsicherung, integriert im Abzugzüngel
    • Sonderversion PPQ 22 Tactical mit 4,6-Zoll-Schalldämpferlauf und Gewinde 1/2" x 28 TPI